Volkshochschulen in Niedersachsen

Niedersachsen besteht nicht nur aus der Lüneburger Heide, langen Nordseestränden und diversen Inseln, sondern ist die Heimat von rund 8 Millionen Menschen. Die Volkshochschulen in Niedersachsen bieten den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, sich auch nach Beendigung der Schullaufbahn Bildungsmaßnahmen zu widmen und sich so mithilfe einer öffentlichen Bildungseinrichtung dem lebenslangen Lernen zu widmen. Ob es dabei um einen Schulabschluss, die Karriere oder persönliche Interessen geht, ist zunächst unerheblich, denn die Volkshochschulen in Niedersachsen bieten eine große Programmvielfalt, die für fast jeden Interessenten passende Kurse bereithält.

Der Volkshochschulverband in Niedersachsen

Sämtliche Volkshochschulen in Niedersachsen sind im VHS-Landesverband Niedersachsen organisiert, der seinerseits Mitglied des Deutschen Volkshochschul-Verbandes ist. Der niedersächsische Volkshochschulverband kommt als Zusammenschluss von mehr als 50 Volkshochschulen in Niedersachsen daher und dient diesen als Dachorganisation. Bereits seit dem Jahr 1947 existiert der Landesverband und verfügt dementsprechend über umfangreiche Erfahrungen hinsichtlich der Koordination von Angeboten der Erwachsenenbildung. Wohnortnähe und Flexibilität sind dem VHS-Landesverband Niedersachsen seit jeher wichtige Anliegen und bestimmen die Tätigkeit der Organisation. Wer beispielsweise an einem Job bei der VHS interessiert ist und nach einem passenden Stellenangebot sucht, kann zuweilen auch beim Volkshochschulverband nachfragen und wird dann an infrage kommende Volkshochschulen in Niedersachsen verwiesen.

Die Kreisvolkshochschulen in Niedersachsen

Hannover, Delmenhorst, Emden, Göttingen, Hildesheim und Osnabrück sind nur einige der größeren Städte in Niedersachsen, in denen besonders viele Menschen leben. Diese können sich auch nicht über ein mangelndes Angebot an Weiterbildungen beklagen und auf städtische Volkshochschulen zurückgreifen. Dies ist aber nicht überall der Fall, was aber keineswegs bedeutet, dass nicht dennoch der Besuch eines VHS-Kurses ohne lange Anfahrtswege möglich ist. Hier kommen die Kreisvolkshochschulen Niedersachsens ins Spiel, zu denen unter anderem die folgenden KVHS gehören:

  • KVHS Verden
  • KVHS Peine
  • KVHS Holzminden
  • KVHS Harburg
  • VHS Calenberger Land
  • KVHS Aurich

Das Kursprogramm der Volkshochschulen in Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es nicht nur viele Volkshochschulen, sondern auch ein breit gefächertes Angebot an VHS-Kursen. Unabhängig davon, ob es um die berufliche Weiterbildung, eine Verbesserung des Lebensgefühls, den Austausch mit anderen Menschen, das Nachholen eines Schulabschlusses, das Erlernen einer Sprache oder die Ausübung eines Hobbys geht, wird man an den Volkshochschulen in Niedersachsen mit Sicherheit fündig. Davon zeugt auch die Tatsache, dass die Veranstaltungen stets den folgenden Programmbereichen zugeordnet werden können:

  • Grundbildung und SchulabschlĂĽsse
  • Politische Bildung
  • Deutsch und Integration
  • Kultur und Gesellschaft
  • Sprachen
  • IT
  • Beruf und Karriere

Die Volkshochschulen erfüllen ihren Bildungsauftrag somit gewissenhaft und wenden sich an unterschiedlichste Zielgruppen. Dabei punkten sie in besonderem Maße mit örtlicher Präsenz, was beispielsweise auf Online-Kurse nicht zutrifft.

Volkshochschulen in Niedersachsen
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Weiterbildung

  •  


KurswĂĽnsche anmelden