Umgang mit dem Computer lernen – VHS Computerkurs

Computer, Smartphones, Tablet PCs und weitere moderne Technologien sind im heutigen Alltag allgegenwärtig, so dass entsprechende Kenntnisse zumeist vorausgesetzt werden. Wer damit aber nicht dienen kann, fühlt sich zuweilen schnell abgehängt und ausgeschlossen. Hier kann ein Computerkurs Abhilfe schaffen, der die Teilnehmer genau dort abholt, wo sie stehen. Je nach Vorkenntnissen wird im Zuge dessen der Umgang mit Computern eingeübt. Die Teilnehmer eines Computerkurses befinden sich unter Gleichgesinnten und haben somit keinen Grund, sich eventuell für ihre mangelnden IT-Kenntnisse zu schämen. Es ist ohnehin nicht jedermanns Sache, sich autodidaktisch in derartige Dinge einzuarbeiten. Und selbst Autodidakten, die glauben, ganz gut zurecht zu kommen, können in einem Computerkurs oftmals viel lernen.vhs kurse

Computerkurse an der VHS

Wer den Entschluss gefasst hat, einen Computerkurs zu besuchen, muss zumeist nicht allzu sehr nach einem geeigneten Anbieter suchen, sondern wird an der örtlichen Volkshochschule fündig. Die große Bandbreite an verfügbaren IT-Lehrgängen deckt unter anderem auch ganz einfache Computerkurse ab, die den Umgang mit moderner Computertechnik schulen. Entsprechende Kenntnisse werden heutzutage stillschweigend vorausgesetzt und sind daher aus der Sicht vieler Arbeitgeber nicht erwähnenswert. In nahezu allen Berufen und Bereichen sind fundierte IT-Kenntnisse somit ein absolutes Muss. Wer diesbezüglich bei sich selbst Nachholbedarf sieht, kann sich an die Volkshochschulen wenden und findet im aktuellen Kursprogramm einer jeden VHS immer verschiedene Computerkurse.

Computerkurse für Anfänger an der Volkshochschule

Schon kleine Kinder lernen den Umgang mit dem Computer ganz selbstverständlich und hantieren zunächst vielleicht mit dem Smartphone oder Tablet der Eltern, bevor sie ein eigenes Gerät bekommen. Der Umgang mit dem Computer muss somit gar nicht mehr explizit erlernt werden, sondern passiert mehr oder weniger nebenbei. Wer aber nicht den sogenannten Digital Natives angehört, muss sich die moderne Technik oftmals erst mühsam erarbeiten. Besonders deutlich wird dies unter anderem bei Senioren, die ihr Leben lang ohne derartige Technik ausgekommen sind und nun im fortgeschrittenen Alter den Wunsch haben, sich die digitale Welt zu erschließen. Ohne Unterstützung kommen sie aber zuweilen nicht zurecht oder können zumindest das Potenzial der Geräte längst nicht ausschöpfen. Unabhängig vom jeweiligen Alter bietet sich dann beispielsweise ein Computerkurs für Anfänger an der VHS an. Diese setzen keinerlei Vorwissen voraus und beginnen mitunter damit, wie man einen PC einschaltet, eine Textverarbeitung nutzt oder im Internet surft. Elementare Dinge, die als absolute Selbstverständlichkeiten erscheinen, werden so in Ruhe und geduldig erklärt. Dies ist längst nicht nur für Senioren, sondern auch für Kinder und alle anderen, die etwas Übung im Umgang mit dem PC brauchen, eine sinnvolle Option.

Online-Computerkurse als Alternative zur VHS

Ein Computerkurs an der Volkshochschule bietet den Vorteil, dass er in Wohnortnähe stattfindet, Gleichgesinnte zusammenbringt und zudem mit einem moderaten Preis einhergeht. Nichtsdestotrotz kann auch ein Online-Computerkurs eine Überlegung wert sein. Insbesondere für Menschen, die örtlich und/oder zeitlich mehr Freiheiten brauchen, ist dies eine interessante Alternative. Über eine Fernschule können sie direkt am PC entsprechendes Wissen erwerben und dieses umgehend in der Praxis erproben. Nach einem solchen Fernkurs verfügen die Absolventen folglich über fundierte IT-Anwenderkenntnisse, die ihnen im privaten Alltag und im Job gleichermaßen zugutekommen.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Themenwelten

Weiterbildung

  •  


KurswĂĽnsche anmelden