Japanisch lernen – VHS Japanischkurs

Mit einem VHS-Japanischkurs treffen all diejenigen die richtige Wahl, die sich intensiv mit der japanischen Sprache auseinandersetzen wollen, zu diesem Zweck aber nicht nach Japan reisen können oder möchten. In unmittelbarer Nähe des eigenen Wohnortes findet sich die nächste Volkshochschule, die mitunter auch Japanischkurse bereithält. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es auch nicht allzu weit bis zur nächstgrößeren VHS, die mit Sicherheit auch Japanisch als Sprachkurs anbietet. Unabhängig davon, an welchen Bildungsanbieter man sich wendet und welche Lehrgangsform man wählt, erweist sich ein Japanischkurs immer wieder als große Herausforderung. Angesichts der wirtschaftlichen Stärke Japans und der Tatsache, dass Japanisch die Muttersprache von weltweit rund 127 Millionen Menschen ist, verdeutlicht jedoch die Bedeutung der japanischen Sprache in der Welt und den Wert entsprechender Fremdsprachenkenntnisse.vhs kurse

VHS-Japanischkurse

Wenn es um Sprachkurse außerhalb des allgemeinbildenden Schulsystems geht, ist die VHS für viele Menschen die erste Anlaufstelle. Dies ist auch der Fall, wenn es darum geht, Japanisch zu lernen. Viele Volkshochschulen halten eine ganze Reihe an Japanischkursen bereit und führen die Kursteilnehmer mitunter auch zum Japanese Language Proficiency Test, kurz JLPT. Ein gutes Beispiel für das reichhaltige Angebot an VHS-Japanischkursen ist die Volkshochschule Düsseldorf. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt gibt es eine große japanische Gemeinde, was sich auch hinsichtlich des Kursangebots der örtlichen VHS bemerkbar macht.

Japanisch für Anfänger an der Volkshochschule

Unabhängig davon, an welche Volkshochschule man sich wendet, richten sich die dortigen Japanischkurse, sofern vorhanden, in erster Linie an Anfänger. Menschen, die keine Vorkenntnisse mitbringen und nun aus privatem Interesse oder beruflichen Gründen Japanisch lernen wollen, können an der VHS die Basis schaffen. Im Zuge dessen stehen die Kanji, bei denen es sich um die japanischen Schriftzeichen handelt, ebenso wie ein grundlegendes Vokabular auf dem Plan. Oftmals behilft man sich hier auch mit dem Romanji, das auf dem lateinischen Alphabet basiert. Insbesondere Anfänger können die klassischen Schriftzeichen schließlich nicht lesen und müssten zunächst lange lernen, um die Schrift zu entziffern. Währenddessen wären keinerlei sprachliche Fortschritte möglich, was den Lerneffekt eines VHS-Japanischkurses für Anfänger erheblich mindern würde. Nicht selten wird Anfängern auch zum parallelen Besuch mehrerer VHS-Japanischkurse geraten. Während der eine Kurs Vokabeln und Grammatik vermittelt, geht es in einem anderen ums Lesen und Schreiben.

Online-Japanischkurse

Sprachkurse legen in der Regel besonderen Wert auf die Vermittlung kommunikativer Kompetenzen per Präsenzunterricht, schließlich kommt Sprache von sprechen. Vielen Interessenten ist es aber nicht möglich, berufsbegleitend einen Japanischkurs zu absolvieren. Auch eine Sprachreise nach Japan kommt zumindest erst einmal nicht infrage. Online-Japanischkurse schaffen hier Abhilfe und werden von verschiedenen Fernschulen angeboten. Mithilfe digitaler Medien können sich die Teilnehmer intensiv mit der japanischen Sprache auseinandersetzen und unabhängig von Zeit und Ort lernen. E-Mails, Podcasts und Video-Chats sorgen für einen multimedialen Aufbau, der bessere Lernergebnisse ermöglicht.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Themenwelten

Weiterbildung

  •  


KurswĂĽnsche anmelden