Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr »
Anzeige

Chinesisch lernen – VHS Chinesischkurs

Wer hierzulande Chinesisch lernen möchte, ist ein echter Exot unter den Sprachschülern und hat zuweilen Schwierigkeiten, einen geeigneten Chinesischkurs zu finden. In Anbetracht der Tatsache, dass die chinesische Sprache über schätzungsweise mehr als 1,3 Milliarden Muttersprachler weltweit verfügt, wirkt diese Situation sehr verwunderlich. Eine Sprache, die von so vielen Menschen gesprochen wird, ist schließlich von globaler Bedeutung, so dass entsprechende Sprachkenntnisse längst nicht nur für Chinesen von Belang sind.

Die Volksrepublik China ist eine der Wirtschaftsmächte nicht nur im asiatischen Raum, sondern weltweit gesehen. Aus diesem Grund können Kenntnisse der chinesischen Sprache der Karriere sehr förderlich sein. Wer genau dieses Ziel verfolgt oder einfach nur an der chinesischen Kultur und Sprache interessiert ist, liegt mit einem Chinesischkurs an der VHS goldrichtig.

vhs kurse

VHS-Chinesischkurse

Im Vergleich zu gängigen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch ist Chinesisch an den deutschen Volkshochschulen deutlich seltener vertreten. Nichtsdestotrotz besteht die Möglichkeit, einen Chinesischkurs an der VHS zu absolvieren. Dabei handelt es sich allerdings nicht immer um die örtliche Volkshochschule, sondern mitunter um eine VHS aus dem Umkreis. Ansonsten kann man natürlich auch eine Sprachschule konsultieren oder einen Privatlehrer engagieren, um Chinesisch zu lernen.

Die große Herausforderung besteht dabei nicht nur in der andersartigen Grammatik und den fremdklingenden Vokabeln, sondern in besonderem Maße in der chinesischen Schrift. Als Nicht-Chinese kann man nichts mit den Schriftzeichen anfangen und muss wie ein Analphabet Lesen und Schreiben lernen.

Chinesisch für Anfänger an der Volkshochschule

Chinesisch ist für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse stets eine große Herausforderung, denn das Schriftsystem stellt eine große Einstiegshürde dar, die man in Eigenregie kaum überwinden kann. Die Volkshochschulen in Deutschland, die unter anderem auch Chinesischkurse anbieten, sind sich dessen vollkommen bewusst und veranstalten daher zunächst Kurse, in denen Anfänger mit den Grundlagen der chinesischen Schrift vertraut gemacht werden und so das Lesen und Schreiben chinesischer Schriftzeichen lernen. Angesichts der Tatsache, dass mehr als 100.000 Schriftzeichen existieren, kann das Chinesischlernen insbesondere für Anfänger sehr frustrierend sein.

Diese sollten jedoch wissen, dass im alltäglichen Leben die Beherrschung der wichtigsten 3.000 bis 5.000 Zeichen vollkommen ausreicht. Aber selbst diese zu lernen, braucht Jahre, so dass die angebotenen Chinesischkurse an den Volkshochschulen allesamt der Anfängerstufe zuzuordnen sind. Allerdings behilft man sich hier vielfach des Pinyin, bei dem es sich um eine Umschrift des Chinesischen handelt. Auf diese Art und Weise kann man seine sprachlichen Kompetenzen ausbauen, ohne direkt an der chinesischen Schrift zu scheitern.

Online-Chinesischkurse als Alternative zur VHS

Früher basierten Fernlehrgänge nahezu ausschließlich auf gedruckten Skripten, so dass der Erwerb fremdsprachlicher Kenntnisse auf diese Art und Weise nur schwer möglich war. Die Zeiten haben sich jedoch geändert, denn moderne Fernlehrgänge kommen in Zeiten des E-Learnings als Online-Kurse mit multimedialen Inhalten daher.

Dies zeigen unter anderem auch die in den Weiten des WWW verfügbaren Online-Chinesischkurse, die auf interaktive Übungen, digitale Skripte, virtuelle Klassenzimmer, Podcasts, Lernvideos und Chats setzen. So kann man ganz flexibel online Chinesisch lernen.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Themenwelten

Weiterbildung

  •  


Kurswünsche anmelden