Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr »
Anzeige

VHS Realschulabschluss nachholen

Der Realschulabschluss wird vielfach auch als mittlere Reife oder mittlerer Bildungsabschluss bezeichnet, was dem Umstand geschuldet ist, dass es sich um den Bildungsabschluss zwischen Hauptschulabschluss und Abitur handelt. Wer bereits über den Hauptschulabschluss verfügt oder direkt mit dem Realschulabschluss durchstarten möchte, wird auf dem zweiten Bildungsweg fündig und hat gewissermaßen die Qual der Wahl.

Dementsprechend existieren Kursangebote, die zu den unterschiedlichsten Lebenssituationen passen. Ein stressiger Job, familiäre Verpflichtungen oder eine Arbeitslosigkeit sind folglich keine geeigneten Ausreden. Dass es sich immer lohnt, in die eigene Bildung zu investieren, steht außer Frage. Wer den Realschulabschluss nachholen möchte, befindet sich auf dem richtigen Weg und kann so etwaige Versäumnisse aus der Jugend wieder wettmachen.vhs kurse

Realschulabschluss an der VHS nachholen

Kinder und Jugendliche wissen die Möglichkeiten des Bildungssystems oftmals nicht zu schätzen und sehen den Schulbesuch als lästige Pflicht. Dass die Freude über das Ende der häufig nervigen Schulzeit groß ist, steht somit außer Frage. Erst im Laufe der Jahre erkennt man dann gegebenenfalls, dass man sich nicht genug angestrengt hat und von einem höheren Schulabschluss enorm profitieren würde. Dementsprechend liegt es nahe, den Realschulabschluss nachzuholen.

Dazu muss und kann man nicht an eine klassische Realschule zurückkehren, sondern muss mit dem zweiten Bildungsweg vorliebnehmen. Die VHS ist hier zu nennen und in vielen Fällen die richtige Anlaufstelle. Man muss also nicht in die Ferne schweifen, um die mittlere Reife nachzumachen. Im Gruppenverband besucht man den Unterricht an der VHS und lernt somit alles, was für den Realschulabschluss nötig ist.

Je nach Volkshochschule kann das Konzept solcher Lehrgänge zum Nachholen des Realschulabschlusses variieren. Vollzeitkurse und berufsbegleitende Lehrgänge in Teilzeit können ebenfalls angeboten werden. Es ist daher wichtig, sich mit dem Programm der umliegenden Volkshochschulen vertraut zu machen und gegebenenfalls eine eingehende Bildungsberatung in Anspruch zu nehmen.

Realschulabschluss online nachmachen

Das Internet bietet nicht nur eine virtuelle Realität, sondern auch die Gelegenheit, ganz reale Schulabschlüsse nachzuholen. Dafür sorgen vor allem die etablierten Fernschulen, die auf dem Gebiet des E-Learnings zunehmend aktiv werden und diverse Online-Kurse bereithalten. Fremdsprachen, IT-Kenntnisse, wirtschaftliches Know-How und auch allgemeinbildende Schulabschlüsse stehen hier beispielsweise zur Auswahl. Wer den Realschulabschluss nachholen möchte, kann hier ebenfalls fündig werden.

Die behördliche Externenprüfung ist dabei der Schlüssel zum Glück, weshalb die Angebote der Fernschulen lediglich als Vorbereitungslehrgänge zu betrachten sind. All diejenigen, die so den Realschulabschluss online nachmachen, müssen sich auf intensive Selbstlernphasen gefasst machen. Im Gegensatz zu einem reinen Selbststudium gibt es hier aber einen roten Faden sowie eine umfassende Betreuung.

Den Realschulabschluss online nachzumachen, ist sicherlich kein Kinderspiel, aber eine spannende Option für all diejenigen, die die mittlere Reife als wichtigen Baustein betrachten und sich diese flexibel sichern möchten. Es muss also nicht zwingend die örtliche VHS sein, wenn es darum geht, einen Schulabschluss nachträglich zu erwerben.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Auf den ersten Blick erscheint es fast kinderleicht, den Realschulabschluss an der VHS nachzumachen, schließlich geht diese in besonderem Maße auf Erwachsene mit beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen ein. Die Angebote zum Nachmachen eines Schulabschlusses sind genau auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtet und rücken die mittlere Reife in greifbare Nähe.

Damit dieses Unterfangen auch tatsächlich gelingt, sollten Interessierte einiges beachten und unter anderem die folgenden Tipps aus unserer Redaktion beherzigen.

Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre persönliche Eignung!

Die Entscheidung für das Nachholen der mittleren Reife an der Volkshochschule sollte stets mit Bedacht getroffen werden. Formale Voraussetzungen werden dabei oftmals in den Vordergrund gerückt, während die persönliche Eignung mindestens ebenso wichtig ist.

Nur wer den VHS-Kurs mit seiner Lebenssituation vereinbaren kann, bereit ist, noch einmal die Schulbank zu drücken, und sich eine intensive Betreuung sowie einen festen Plan wünscht, kann an der Volkshochschule seine Erfüllung finden und den Realschulabschluss erfolgreich nachmachen.

Denken Sie über Alternativen zur Volkshochschule nach!

Es gibt ohne Frage viele Aspekte, die dafür sprechen, zumindest den Versuch zu unternehmen, den Realschulabschluss an der VHS nachzumachen. Nichtsdestotrotz ist es ratsam, etwaige Alternativen zu kennen und gegebenenfalls ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Nur wer den zweiten Bildungsweg in all seinen Facetten kennt, kann die jeweils richtige Wahl treffen. Dass die Rückkehr an eine allgemeinbildende Schule für Erwachsene kein Thema mehr ist, steht allerdings außer Frage.

Dementsprechend gibt es die folgenden Optionen, die durchaus als Alternativen zum Realschulabschluss an der VHS geeignet sind:

  • Kolleg
  • Abendschule
  • Fernschule
  • Telekolleg
  • Selbststudium

Es gibt demnach zahlreiche Wege, die nachträglich zum Realschulabschluss führen können. An der VHS ist man allerdings gut aufgehoben und kommt in den Genuss einer direkten Betreuung vor Ort, was bei den anderen Varianten nicht unbedingt der Fall ist.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Themenwelten

Weiterbildung

  •  


Kurswünsche anmelden