Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr »
Anzeige

Schweißen lernen – VHS-Schweißkurs

Wenn Bauteile durch Druck oder Wärme unlösbar miteinander verbunden werden, handelt es sich um das sogenannte Fügen durch Schweißen. Im Zuge dessen können optional noch Zusatzwerkstoffe zum Einsatz kommen, aber grundsätzlich geht es um die dauerhafte Verbindung der betreffenden Werkstücke. In vielen Berufen gehört das Schweißen zum elementaren Handwerkszeug und ist daher wesentlicher Bestandteil der Ausbildung.

Es gibt aber auch immer viele Menschen, die das Schweißen lernen möchten und daher nach einem passenden Schweißkurs suchen. Die VHS erweist sich in diesem Zusammenhang zuweilen als lohnende Adresse und offeriert mitunter den einen oder anderen Schweißkurs. Es kann sich somit lohnen, das Kursprogramm zu durchforsten und zugleich mehrere Volkshochschulen aus der näheren Umgebung ins Auge zu fassen.

vhs kurse

Schweißkurse an der VHS

Einige Volkshochschulen in Deutschland widmen sich unter anderem auch Techniken aus handwerklichen und technischen Berufen und bieten so Laien einen Zugang dazu.

Die VHS-Schweißkurse sind exzellente Beispiele dafür und befassen sich unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Arbeitssicherheit
  • Werkstoffkunde
  • Schweißverfahren
  • Schweißgeräte

Schweißen für Anfänger/innen an der Volkshochschule

Wer das Schweißen lernen möchte und sich mit diesem Anliegen an eine VHS wendet, kann durchaus fündig werden und an einem VHS-Schweißkurs teilnehmen. Interessierte sollten dabei stets bedenken, dass sich entsprechende Volkshochschullehrgänge vornehmlich an absolute Anfänger/innen richten. Diese können sich hier unter fachlicher Anleitung mit dem Schweißen vertraut machen und erste Erfahrungen sammeln.

All diejenigen, die für berufliche Zwecke das Schweißen lernen möchten, sollten einen solchen VHS-Kurs lediglich als Basis verstehen. Ein fundierter Schweißkurs geht tiefer und kann als Qualifikationsnachweis für den Job dienen. Mit einem Schweißerlehrgang an der Volkshochschule kann man aber einen Anfang machen und sich erste Kenntnisse aneignen.

Online-Schweißkurse

VHS-Kurse zeichnen sich durch ihre örtliche Nähe, gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder Familie sowie geringe Kosten aus.

Wer das Schweißen lernen möchte, findet daher vielfach Gefallen an einem Volkshochschullehrgang. Diejenigen, die sich mehr Freiheiten wünschen, halten dahingegen nach einem Online-Schweißkurs Ausschau. Ein virtueller Schweißkurs sollte idealerweise alle Möglichkeiten des modernen E-Learnings ausschöpfen. Digitale Skripte, Tutorials und Lernvideos stehen hier vor allem im Fokus.

So können die Teilnehmenden verschiedene Schweißtechniken kennenlernen und sich vor allem theoretische Kenntnisse aneignen. Ohne eine fundierte Theorie geht es in der Schweißtechnik nicht. Allerdings kommt es ebenfalls auf das praktische Können an, das man nur durch regelmäßige Übungen erlangt. Damit kann ein Online-Schweißkurs jedoch nicht dienen.

Dieser kann somit vor allem als Fundament für weitere Qualifizierungen dienen und diese umfassend vorbereiten. Ein reiner Online-Schweißkurs ist praktikabel und vernachlässigt notgedrungen die Praxis. Um sich theoretische Kenntnisse anzueignen und den Grundstein zu legen, kann dieser aber gut geeignet sein.