Russisch lernen – VHS Russischkurs

Wer nicht zu den rund 210 Millionen Menschen gehört, die der russischen Sprache mächtig sind, diese aber erlernen möchte, trifft mit einem Russischkurs die richtige Wahl. Allein rund 150 Millionen Muttersprachler machen die russische Sprache zu einer der bedeutendsten Sprachen der Welt. Zudem ist der wirtschaftliche Einfluss des riesigen Landes nicht zu verachten, so dass sich eine entsprechende Sprachkompetenz überaus positiv auf den weiteren beruflichen Werdegang auswirken kann. Nicht nur in Übersetzungsbüros sind Menschen mit Russischkenntnissen gefragt, sondern auch in vielen Unternehmen, die international agieren und auch russischsprachige Kunden und/oder Geschäftspartner haben. Doch selbst im privaten Umfeld können sich Kenntnisse der russischen Sprache als vorteilhaft erweisen, wenn man einen entsprechenden Freundeskreis hat oder gerne nach Russland reist. Die russische Kultur und Geschichte übt auf viele Menschen eine große Faszination aus und weckt so Interesse. Mithilfe der russischen Sprache kann man Land und Leute deutlich besser verstehen und erhält einen tiefen Einblick in die russische Seele.

vhs kurse

Russischkurse an der VHS

Unabhängig davon, aus welchen Gründen man Russisch lernen möchte, muss man nicht direkt eine Sprachreise nach Russland unternehmen, sondern kann am eigenen Wohnort einen Russischkurs belegen. Neben privaten Sprachschulen sind hier vor allem die Volkshochschulen als Anbieter zu nennen und sind oftmals die erste Adresse für ambitionierte Russischlerner. Im Bereich Sprachen ist die VHS allgemein sehr stark vertreten und kann somit auch mit dem einen oder anderen Russischkurs aufwarten. Dies trifft zwar nicht auf jede Volkshochschule zu, doch im Allgemeinen lässt sich in der näheren Umgebung durchaus der eine oder andere VHS-Russischkurs finden. Dabei kann es sich um einen Abendlehrgang, Bildungsurlaub, ein Kompaktseminar oder auch einen Wochenendkurs handeln.

Russisch lernen an der Volkshochschule

Russischkurse an der VHS sind oftmals für Menschen mit gewissen Vorkenntnissen gedacht, die nun ihre sprachlichen Fähigkeiten ausbauen und vielleicht sogar ein anerkanntes Sprachzertifikat erwerben möchten. Viele Russischkurse an der VHS richten sich aber speziell an Anfänger, die Russisch lernen möchten. Neben klassischen Herausforderungen wie den Vokabeln und der Grammatik erwartet sie dabei noch eine weitere Hürde, das kyrillische Alphabet. Das Schreiben der einzelnen Buchstaben sowie die Zuordnung der einzelnen Laute sind somit die ersten Aufgaben, die es im Zuge eines VHS-Russischkurses für Anfänger zu bewältigen gilt. Da ist es gut, dass viele Dozenten an den Volkshochschulen Muttersprachler/innen sind und die sprachlichen Kompetenzen direkt weitergeben.

Online-Russischkurse als Alternative zur VHS

Die Volkshochschule ist aber längst nicht die einzige Anlaufstelle für Menschen, die Russisch lernen möchten. Wer sich dabei die technischen Möglichkeiten des World Wide Web zunutzemachen möchte, landet unweigerlich bei einem Online-Russischkurs. Dabei handelt es sich um einen Fernlehrgang, der nicht nur auf gedruckten Skripten basiert, sondern digital daherkommt. Podcasts, Chats, Foren, Video-Streamings und vieles mehr kann man hier nutzen und auf diese Art und Weise einen multimedialen Russischkurs belegen, der zudem mit einem Höchstmaß an Flexibilität punkten kann. Für angehende Russisch-Lerner lohnt es sich folglich, mit verschiedenen Fernschulen in Kontakt zu treten und gegebenenfalls das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)

Volkshochschulen – Informationen

Themenwelten

Weiterbildung

  •  


KurswĂĽnsche anmelden